Hasport Shanty Chor-Freibeuter

Jubiläum 20 Jahre Hasport Shanty Chor

 Jubiläumsveranstaltung: „20 Jahre Hasport Shanty Chor-Freibeuter“ abgesagt.

 

Nachdem ein Artikel im Delmenhorster Kreisblatt auf die Neugründung einer Gesangsgruppe mit  maritimer Ausrichtung  veröffentlicht wurde, trafen sich am 31.Mai 2001 vierzehn Interessenten, um an diesem Projekt teilzunehmen. Der Hasport Shanty Chor war hiermit aus der Taufe gehoben. Vier der ursprünglich zwölf Gründungsmitglieder sind heute noch aktiv. Die Gründungsmitglieder haben sich bei der Gründung sicher nicht vorstellen können, welche Erfolgsgeschichte 2001 den Anfang nahm. Im Laufe der Jahre vergrößerte sich der Chor stetig und hatte in seinen besten Zeiten ca. 60 aktive Mitglieder. Intention bei der Gründung dieser Gesangsgruppe war, ehemaligen Sportlern des DTB, die den Sport nicht mehr ausüben können oder wollen, eine neue Tätigkeit im Verein zu bieten. Von Anfang an hat der Chor es sich zur Aufgabe gemacht, die Shanties, das sind die Arbeitslieder, die auf den frachtfahrenden  Segelschiffen gesungen wurden, zu erhalten, zu singen und weiterzugeben. Dieses alte Kulturgut zu pflegen ist Ziel und Aufgabe des Chores und in seiner Satzung festgeschrieben. Auftritte in Deutschland, Holland, Polen, und in Dänemark sowie in vielen deutschen Städten  haben den Chor weit über die Grenzen der Heimatstadt Delmenhorst bekannt gemacht. In diesem Jahr sollte das Jubiläum zum 20-jährigen Bestehen des Chores mit einem Shantychor-Treffen am 30. Mai gefeiert werden. Aber wegen der Corona Pandemie musste diese Veranstaltung abgesagt werden. Als neuer Termin wurde der 19. September festgelegt. Der Chor hofft, dass dann Auftritte der eingeladenen Chöre auch vor Zuhörern wieder möglich sind.

 

2016 kam es zu einem Wechsel in der Leitung des Chores und zum Austritt einer Anzahl von Chormitgliedern, die den Versprechungen des neuen Vorstandes folgten.

Die verbliebenen Mitglieder erweiterten daraufhin den Namen des Chores mit dem Zusatz Hasport Shanty Chor –Freibeuter- und widmen sich seitdem schwerpunktmäßig den „echten“ Shanties, so, wie diese Arbeitslieder vermutlich im 19. Jahrhundert gesungen wurden.

Shanties sind sicher nichts für zart besaitete Kammermusik - Virtuosen. Im Gegenteil. Diese Lieder überzeugen am meisten wenn sie „wild und ruppig“ vorgetragen werden. Aber Vorsicht ! Dieses urwüchsig kräftige Singen darf auf keinen Fall verwechselt werden mit Nachlässig- oder gar Falsch- singen. Denn jeder, der heute Shanties singt, pflegt eine musikalisch überaus anspruchsvolle Tradition: Die damaligen Seeleute waren es von ihrer heimischen Folklore gewohnt, sehr anspruchsvoll auch mehrstimmig zu singen.

Volker Hellrung - Chorleiter 

Willkommen an Bord

Wir sind ein kleiner Chor, aber dadurch flexibel bei Auftritten jeder Art. Unser Programm bietet Abwechslung  und ist für jede Art von Veranstaltungen geeignet. „Wohnzimmerkonzerte“ mit 5 Sängern bzw. Instrumentalisten sind ebenso möglich wie Konzerte bei größeren Veranstaltungen. (Hochzeiten, Geburtstagen, Firmenjubiläen u.s.w.) Musikalisch sind wir in der Lage maritime Schlager, Seemannslieder und schwerpunktmäßig echte Shanties mit ihrem zwar manchmal „ruppigen“ Ausdruck, jedoch immer musikalisch korrekt zu singen. Wir singen die Lieder zwei,-drei,- und vierstimmig.

 

Heute am Mittwoch den,  26.Mai waren wir Chormitglieder zu einem stillen Gedenken am Grab von Tobias. Er wäre heute 34 Jahre alt geworden. Wir, die Mitglieder im Hasport Shanty Chor- Freibeuter sind immer noch tief betroffen vom Verlust unseres „Tobi“, durch diesen schrecklichen Verkehrsunfall im Oktober des letzten Jahres. Wir sind sehr traurig.

HSC_neu22.png
Tobis_Grab.jpg

Durch einen tragischen Verkehrsunfall wurde unser Sänger und Gitarrist Tobi im Alter von 33 Jahren aus unserer Mitte gerissen. Wir sind tief betroffen und sehr traurig. Seine einfühlsame Tenorstimme, seine Fröhlichkeit und  sein Engagement, das alles wird uns sehr fehlen. 

Wir werden uns immer an dich erinnern.